Harmonische Lebensfreude

Im Zeichen der Linde

Im Baumzeichen der Linde verbundene Paare zeichnen sich durch einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und Harmoniefähigkeit aus. Sie verstehen es meisterhaft sich in die Lage ihres Partner zu versetzen. Durch diese Fähigkeit entdecken sie für jede noch so schwierige Situation eine akzeptable Lösung.

linde-04_1280x1280In ihrer Gesellschaft ist immer was los. Ihre sprichwörtliche Lebensfreude überträgt sich auf alle Menschen in ihrer Umgebung. Sie sind wahre Meister der Geselligkeit und verbinden die Menschen miteinander. Sie teilen mit ihrem Partner Freud und Leid und gehen mit ihm als guter, treuer Freund und Partner durchs Leben.


Treffpunkt und Liebesbaum

HOCHZEITSBAUM LINDE

Der gemeinsame Hochzeitsbaum steht für die Verbundenheit des Brautpaares und symbolisiert die Dauerhaftigkeit der Ehe. Die Linde symbolisiert Harmonie und die soziale Mitwelt. Der gemeinsame Hochzeitsbaum steht für die Verbundenheit des Brautpaares und symbolisiert die Dauerhaftigkeit der Ehe. Sinnbildlich soll die Lebenskraft des Baumes auf das Menschenpaar übergehen. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Brautpaares dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebens,- und Liebeslagen Halt und Orientierung geben. „Wie die Jahrringe des Baumes, so die Ehe …“ besagt ein altes Sprichwort…

linde-02_1280x1280

Die Liebe mit der Linde besiegeln.
Bäume gehören schon seit frühester Zeit zum Leben der Menschen. Sie traten seit Anbeginn der Zeit in verschiedenen Formen in das Leben der Menschen und damit in Erscheinung. Besonders die Linde gilt bis heute als ein mit der Bevölkerung verwachsener Baum. Als Beispiel mögen die zahlreichen Tanzlinden in ländlichen Regionen dienen. Ebenso als Baum der Gerechtigkeit tritt dieser Baum immer wieder in Erscheinung. In Sagen und Geschichten, in Märchenwäldern an alten Kultstätten unserer Vorfahren und auch als Hochzeitsbaum. So ist es seit Jahrhunderten Brauch, am Tag der Hochzeit einen Hochzeitsbaum zu pflanzen. Der gepflanzte Baum gilt als Symbol für den Anfang der Ehe, die Vermählung…


Hochzeitsbaum Urkunde Romantik Linde
Hochzeitsbaum Urkunde Romantik Linde

Das besondere Geschenk

HOCHZEITSBAUM URKUNDE

Zur Hochzeit – Silberne – Goldene Hochzeit – Jubiläum – Jahrestag – Verpartnerung – das ganz besondere Geschenk für das Brautpaar!

Die Hochzeitsbaum Urkunde zur Linde ist ein schmuckvolles Dokument zur Hochzeit oder auch zum Hochzeitstag. Besonders die Linde steht hier als Symbol der Verbundenheit. Das Bündnis fürs Leben als Symbol der Liebe und Verbundenheit in schwungvoller Schrift und feinen Initialen. Untermalt mit der Farbe der Liebe „Rot“. Gedruckt auf hochwertigem Urkundenpapier unterstreicht dieses einzigartige Dokument die Bedeutung der Ehe. Diese einmalig erstellte Urkunde wird am „schönsten Tag“ in einer bordeauxroten Mappe aus exklusiven Lederkarton überreicht. Ein besonderes Geschenk von bleibendem Wert für das Ehepaar.


Treffpunkt und Liebesbaum

DER HOCHZEITSBAUM

Der gemeinsame Hochzeitsbaum steht für die Verbundenheit des Brautpaares und symbolisiert die Dauerhaftigkeit der Ehe. Sinnbildlich soll die Lebenskraft des Baumes auf das Menschenpaar übergehen. Aus den Eigenschaften und Fähigkeiten ihres Baumes kann das Paar Kraft und Hilfe für die gemeinsame Ehe schöpfen. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Brautpaares dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebens,- und Liebeslagen Halt und Orientierung geben. „Wie die Jahrringe des Baumes, so die Ehe …“  besagt ein altes Sprichwort…

Liebe besiegeln. Bäume gehören schon seit frühester Zeit zum Leben der Menschen. Sie traten seit Anbeginn der Zeit in verschiedenen Formen in das Leben der Menschen und damit in Erscheinung. In  Sagen und Geschichten, in Märchenwäldern an alten Kultstätten unserer Vorfahren und auch als Hochzeitsbaum. So ist es seit Jahrhunderten Brauch, am Tag der Hochzeit einen Hochzeitsbaum zu pflanzen. Der gepflanzte Baum gilt als Symbol für den Anfang der Ehe, die Vermählung…

Über die Linde

Wie kaum ein anderer Baum ist die prächtige, schattenspendende Linde mit dem Volk verwachsen. Ihr Name leitet sich aus dem nordgermanischen Begriff “linda” = binden ab. Denn früher verwendete man Lindenbast für vielerlei Bindearbeiten. Linden erreichen von den heimischen Laubbäumen mit das höchste Baum-alter. Sie werden bis zu 1000 Jahre alt und erreichen einen Stammdurchmesser von bis zu fünf Metern. Typisch sind die nahezu ausgehöhlten Stämme im Alter. In jungen Jahren erkennt man in der Silhouette des Baumes die Form des Lindenblattes.

Die stattliche Linde erkennt man ihrer dichten – wenn freistehend – runden Krone, ihrem meist mächtigen dicken Stamm und ihren starken Wurzeln. Die Hauptäste der Linde verzweigen sich schon im unteren Teil ihrer Krone. Linden wachsen langsam und mässig in tiefem Boden. Die rund 50 Arten der Gattung “Tilia”, zu der die Linden gehören, sind in Europa und Kleinasien zu Hause. Auf den britischen Inseln sind sie gar nicht vertreten. Wir unterscheiden hauptsächlich Sommer,- Winter,- und Silberlinden.


EIN KLEINES GEDICHT AN DIE LIEBE

„Es vergehen die Tage.
Es vergehen die Woche.
Es vergehen die Monate und es vergehen die Jahre.
Doch was niemals vergeht, ist die Liebe…“