21.03. Eiche: Hochzeitsbaum der Stärke

Starke Besonnenheit

Eiche Vermählte

Eiche Vermählte behaupten sich nahezu in jeder Situation. Ihre Standhaftigkeit der Ehe ist beispielhaft. Nichts kann die beiden wirklich aus dem gemeinsamen Gleichgewicht bringen. Tapfer bewältigen sie die schwersten Prüfungen und sind mit der Gabe gesegnet, noch daran zu wachsen.

Flexibel gestalten sie ihr gemeinsames Leben und sind dennoch Befürworter fester und verlässlicher Werte. Ihre kreativen und schöpferischen Energien setzen sie für sich und ihre Freunde ein. Ihre Besonnenheit wirkt sich positiv auf Ihre Eheleben und auf die geplanten Vorhaben aus, was kräftigen Schwung  in neue Entschlüsse mit sich bringt.


Über die Eiche

Das Urwort für Eiche “Duir” hat sich mit dem Lauf der Zeit in vielen Sprachen zu “Türe” gewandelt. Mit Eichenlaub wurden im alten Rom verdiente Bürger ausgezeichnet und oft tragen Eichbäume auch heute noch spezielle Namen, die an besondere Ereignisse und berühmte Personen erinnern sollen. Für viele Völker, wie die Kelten war und ist die Eiche das Sinnbild purer Lebenskraft und Stärke. Vermutlich auch deshalb, weil einige Eichenarten zu jenen Bäumen gehören, die ein sehr hohes Alter erreichen können. 700 Jahre und mehr sind keine Seltenheit.

Die Eiche erkennen Sie an ihrem kräftigen Stamm und ihrer typisch eigenwilligen unregelmäßig geformten Krone. Besonders leicht erkennt man Eichen auch an ihren jedoch verschiedenstlich gestalteten Blättern. Eichen behaupten sich fast überall und sind äußerst robust. Meist bilden sie riesige Haine oder wachsen allein als eindrucksvolle Einzelbäume.

Die rund 450 Arten der Eiche, die zur Familie “Quercus” gehören, haben ihr Heimat in Asien und Europa sowie in Nordanatolien. In Europa ist sie durch die Stiel,- Trauben-, Zerr-, Flaum-, Stein,- Kork und Steineiche vertreten.


Hochzeitsbaum Urkunde Exklusiv Eiche Dauerhaftigkeit

Das besondere Geschenk

DIE HOCHZEITSBAUM URKUNDE

Zur Hochzeit – Silberne – Goldene Hochzeit – Hochzeits Jubiläum – Jahrestag – Verpartnerung – das ganz besondere Geschenk für das Brautpaar!

Die Eiche ist der Baum der Stärke. Sie ist ein besonderer Baum. Sie steht im keltischen Baumkreis am Frühlingsbeginn. Dort sind im Jahr Tag und Nacht zum ersten Mal gleich lang. Man feiert dort nach altem Brauch die Tag- und Nachtgleiche des Frühjahrs und die Vertreibung des Winters. Die Hochzeitsbaum-Urkunde „Exklusive“ zur Eiche ist ein schmuckvolles Dokument zur Hochzeit oder auch zum Hochzeitstag. Das Bündnis fürs Leben als Symbol der Liebe und Verbundenheit in schwungvoller Schrift, feinen Initialien wird mit der Farbe der Liebe „Rot“ untermalt. Gedruckt auf speziellem hochwertigem Urkundenpapier unterstreicht dieses einzigartige Dokument die Bedeutung der Ehe. Diese besondere Urkunde wird am „schönsten Tag“ in einer exklusiven bordausfarbenen Lederkartonmappe überreicht. Das besondere Geschenk für ein Ehepaar…


Treffpunkt und Liebesbaum

DER HOCHZEITSBAUM

Der gemeinsame Hochzeitsbaum steht für die Verbundenheit des Brautpaares und symbolisiert die Dauerhaftigkeit der Ehe. Sinnbildlich soll die Lebenskraft des Baumes auf das Menschenpaar übergehen. Aus den Eigenschaften und Fähigkeiten ihres Baumes kann das Paar Kraft und Hilfe für die gemeinsame Ehe schöpfen. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Brautpaares dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebens,- und Liebeslagen Halt und Orientierung geben. „Wie die Jahrringe des Baumes, so die Ehe …“  besagt ein altes Sprichwort…

Liebe besiegeln. Bäume gehören schon seit frühester Zeit zum Leben der Menschen. Sie traten seit Anbeginn der Zeit in verschiedenen Formen in das Leben der Menschen und damit in Erscheinung. In  Sagen und Geschichten, in Märchenwäldern an alten Kultstätten unserer Vorfahren und auch als Hochzeitsbaum. So ist es seit Jahrhunderten Brauch, am Tag der Hochzeit einen Hochzeitsbaum zu pflanzen. Der gepflanzte Baum gilt als Symbol für den Anfang der Ehe, die Vermählung…


EIN KLEINES GEDICHT AN DIE LIEBE

„Es vergehen die Tage.
Es vergehen die Woche.
Es vergehen die Monate und es vergehen die Jahre.
Doch was niemals vergeht, ist die Liebe…“