23.09. Olivenbaum: Lebensbaum der Weisheit

Ewige Weisheit

Der Lebensbaum Olivenbaum symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Beständigkeit und Weisheit. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen des Olivenbaum Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Früchte des Olivenbaums

Olivenbaum Geborene

… sind von einem Hauch von ewiger Beständigkeit umgeben. Ruhig und gelassen vollbringen sie ihr Lebenswerk und sind dabei in voller Aufmerksamkeit ganz in sich selbst versunken. Ihre Kraft für noch so schwere Aufgaben und Herausforderungen schöpfen sie aus einem unendlichen Durchhaltevermögen. Ihr Zeithorizont ist unendlich weit, denn der erschließt sich ihnen dadurch, dass sie im Augenblick, im Hier und Jetzt leben. Denn sie wissen, dass das heutige Handeln die Grundlage des morgen ist.

Mit ihrer Zuversicht und dauerhaftem Festhalten vollbringen sie Außergewöhnliches. Für ihre Mitmenschen sind sie wie ein Baum an dem man sich sicher anlehnen kann und weiß, dass man gegen alle Widrigkeiten beschützt ist. Ihr Rat ist gefragt und oft sind es langfristigen dauerhaften Dinge die man durch sie erfährt, denn sie sind berühmt für ihre Besonnenheit.


Olivenbaum

Über den Olivenbaum

Der Ölbaum, eine der ältesten und wichtigsten Kulturpflanzen für die Völker am Mittelmeer, wurde bereits vor Jahrtausenden in  Asien angepflanzt, wo wir ihn auch heute noch wildwachsend antreffen. Der Olivenbaum, wie er wegen seiner Früchte auch genannt wird, gelangte 1000 v.Chr. nach Italien. Von dort brachten ihn die Phöniker nach Frankreich. Der Baum wird 10 Meter hoch und erreicht ein Alter von über 1000 Jahren. Es gibt einzelne Exemplare, welche rund 2000 Jahre alt sind.

Den Ölbaum erkennen Sie an seiner knorrigen, kräftigen Gestalt und seinen schmalen silbernen Blättern. Er presst dem trockensten Boden noch jeden Tropfen Wasser ab. Er ist sehr bescheiden und gedeiht am besten in der Sonne.

Seine Heimat hat der echte Ölbaum im Orient. Heute werden rund 30 Arten des immergrünen Baumes auf allen fünf Kontinenten angebaut. Besonders in Spanien ist er stark vertreten.


Lebensbaum Urkunde Olivenbaum Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zum Olivenbaum ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Der Olivenbaum ist der Baum der Weisheit. Er ist ein besonderer Baum. Er steht im keltischen Baumkreis am Herbstanfang. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Baum aller Bäume

„Der Ölbaum ist der Baum aller Bäume,
ich liebe ihn. Er hat den Segen der Stille.
Als er sich ausbildete, hat er offenbar nicht an sich,
sondern nur an den Menschen gedacht.“
Erich Kästner


13.09.-22.09. Linde: Lebensbaum der Harmonie

Gerechte Harmonie

Der Lebensbaum Linde symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Gerechtigkeit und Harmonie. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Linde Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Blüten der Linde

Linde Geborene

Die im Baumzeichen der Linde Geborenen zeichnen sich durch besonderen Gerechtigkeitssinn und eine ausgeprägte Harmoniefähigkeit aus. Sie verstehen es, sich in die Lage ihrer Mitmenschen zu versetzen um eine akzeptable Lösung für jede Situation zu entdecken. Keine noch so kleine Ungerechtigkeit bleibt ihrem aufmerksamen Blick verborgen und sie sind es dann auch, die sich für einen baldigen und gerechten Abschluss der Angelegenheit einsetzen.

In ihrer Gesellschaft ist immer was los. Ihre sprichwörtliche Lebensfreude überträgt sich wie ein Lauffeuer auf alle Menschen in ihrer Umgebung. Sie sind wahre Meister der Geselligkeit und verbinden die Menschen miteinander. Sie teilen mit ihren Mitmenschen Freud und Leid und gehen mit ihnen als guter treuer Freund und Partner durchs Leben.


Blätter der Linde

Über die Linde

Wie kaum ein anderer Baum ist die prächtige, schattenspendende Linde mit dem Volk verwachsen. Ihr Name leitet sich aus dem nordgermanischen Begriff “linda” = binden ab. Denn früher verwendete man Lindenbast für vielerlei Bindearbeiten. Linden erreichen von den heimischen Laubbäumen mit das höchste Baum-alter. Sie werden bis zu 1000 Jahre alt und erreichen einen Stammdurchmesser von bis zu fünf Metern. Typisch sind die nahezu ausgehöhlten Stämme im Alter. In jungen Jahren erkennt man in der Silhouette des Baumes die Form des Lindenblattes.

Die stattliche Linde erkennen Sie an ihrer dichten – wenn freistehend – runden Krone, ihrem meist mächtigen dicken Stamm und ihren starken Wurzeln. Die Hauptäste der Linde verzweigen sich schon im unteren Teil ihrer Krone. Linden wachsen langsam und mässig in tiefem Boden.

Die rund 50 Arten der Gattung “Tilia”, zu der die Linden gehören, sind in Europa und Kleinasien zu Hause. Auf den britischen Inseln sind sie gar nicht vertreten. Wir unterscheiden hauptsächlich Sommer,- Winter,- und Silberlinden.


Lebensbaum Urkunde Linde Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zur Linde ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Linde symbolisiert die Gerechtigkeit. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Der Lindenbaum
Am Brunnen vor dem Thore
Da steht ein Lindenbaum:
Ich träumt’ in seinem Schatten
So manchen süßen Traum.

Wilhelm Müller


03.09.-12.09. Weide: Lebensbaum der Vitalität

Flexible Energie

Der Lebensbaum Weide symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Vitalität und Flexibilität. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Weide Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Weidenkätzchen

Weide Geborene

Menschen, die im Baumzeichen der Weide geboren wurden, sind wahre Energiebündel. Ihre Ausdauer ist sprichwörtlich und lässt jeden bewundernd über ihre Leistungsfähigkeit staunen. Nichts kann sie aufhalten ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Ihre Vorhaben setzen sie daher spontan und mit einer alles begeisternden Energie um. Ihr Tatendrang ist so gewaltig, dass sie scheinbar unmögliches mit spielerischer Leichtigkeit vollbringen.

Ihre Flexibilität selbst in schwierigen Situationen löst anerkennende Bewunderung und bloßes Erstaunen aus. Sie sind der geschätzte Helfer in der Not. Sie biegen jede Situation zum Vorteil und zur Zufriedenheit für alle Beteiligten wieder hin. Sie weichen mit dieser Fähigkeit auch den meisten unangenehmen Begebenheiten aus und gewinnen dabei für sich ein Stück mehr Zufriedenheit und Freude am Leben.


Zweige der Hängeweide

Über die Weide

Weiden sind meist strauchartige Gewächse. Nur wenige der rund 500 Arten wachsen zu stattlichen Bäumen heran. Der kleinste Baum der Welt ist eine Weide und wächst auch in den alpinen Regionen der Alpen. Zwei der häufigsten und größten wildwachsenden Arten sind die Silber-, und die Trauerweide. Weiden gehören zu den wenigen Bäumen, die im Gegensatz zu den Windblütlern von Insekten bestäubt werden. Sie gelten wegen ihres enormen Ausschlagvermögens als sehr vital. Sie können über 30 Meter groß und über 200 Jahre alt werden.

Die Weide erkennen Sie an ihren überhängenden, langen Zweigen, weshalb sie manchmal auch Trauerweide genannt wird. Korbweide nennt man sie, wenn ihre Krone durch das Beschneiden ihrer Zweige besenförmig wirkt. Die Weide ist sehr raschwüchsig, genügsam, aber auch lichthungrig.

Die Weide hat ihre Heimat mit ihren rund 500 Arten, die zur Gattung “Salix” gehören, in Europa und Asien. 30 Arten davon sind bei uns in Mitteleuropa heimisch.


Lebensbaum Urkunde Weide Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zur Weide ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Weide symbolisiert Vitalität. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Pflanz einen Baum,
und kannst du auch nicht ahnen,
wer einst in seinem Schatten tanzt,
bedenke Mensch, es haben deine Ahnen,
eh‘ sie dich kannten, auch für dich gepflanzt!

Max Bewer


24.08.-02.09. Kiefer: Lebensbaum der Geduld

Erleuchtete Bescheidenheit

Der Lebensbaum Kiefer symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Geduld und Bescheidenheit. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Kiefer Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Zapfen der Kiefer

Kiefer Geborene

Menschen die im Baumzeichen der Kiefer geboren wurden, sind sehr genügsam. In ihren Bedürfnissen können sie sehr bescheiden sein. Sie stellen keine übertrieben große Erwartungen an ihre Mitmenschen. Ihre Anspruchslosigkeit ist beispielhaft und verleiht ihnen die Wurzeln zu Reichtum jeder Art.

Wenn es die Zeit erfordert, geben sie sich auch mit dem Geringsten zufrieden, denn sie besitzen die Fähigkeit aus schwierigen Situationen gestärkt und mit Gewinn hervorzugehen.  Ihr rationales und wirtschaftliches Denken hilft ihnen ihre Ressourcen sparsam und wohlüberlegt einzusetzen. Ihre bescheidene, gutmütige Art weckt Vertrauen und ermutigt ihre Mitmenschen zu neuen Taten.


Junger Zapfen der Kiefer

Über die Kiefer

Im Volksmund wird die Kiefer gerne auch als Föhre, Forche, Dale oder Kienbaum bezeichnet. Ihr Name “Kiefer” entwickelte sich vermutlich aus dem Wort “Kien,” dem Span, der zum Feuer machen diente. Einst bildeten die Kiefern fast die Hälfte unserer gesamten Waldfläche. Dies rührt daher, dass dieser Baum auch auf den magersten Böden wächst und überlebt. Kiefern werden bis zu 50 Meter groß und rund 600 Jahre alt. Die sogenannten Grannen-Kiefern gehören mit einem Alter von über 4000 Jahren zu den ältesten Lebewesen der Erde.

Die immergrüne Kiefer, erkennen Sie an seiner mittelgroßen Gestalt und seiner schirmförmig, locker gestalteten Krone. Der Stamm der Kiefer ist meist astfrei und manchmal etwas gebogen oder gekrümmt. Besonders markant sind ihre an den Zweigenden büschelig zusammengefassten langen Nadeln, sowie ihre Zapfen und die schupppige Rinde.

Ihre Heimat haben die rund 90 Arten der Kiefer, die zur Gattung “Pinus” gehören in Europa u. Asien. Bekannteste sind   Zirbel-, Weymouths-, Wald-, Schwarz-, und Bergkiefer.


Lebensbaum Urkunde Kiefer Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zur Kiefer ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Kiefer Symbolisiert Geduld und Erleuchtung. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Pflanz einen Baum,
und kannst du auch nicht ahnen,
wer einst in seinem Schatten tanzt,
bedenke Mensch, es haben deine Ahnen,
eh‘ sie dich kannten, auch für dich gepflanzt!

Max Bewer


14.08.-23.08. Zeder: Lebensbaum des Mysteriums

Mystische Vision

Der Lebensbaum Zeder symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Beständigkeit und Veränderung. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Zeder Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Zapfen der Zeder

Zeder Geborene

Menschen die sich mit der Zeder verbunden fühlen zeichnen sich durch unendliche Geduld und Ausdauer aus. Sie umgibt immer etwas Mystisches, denn ihre schon als Kunst zu bezeichnende Fähigkeit der beständigen Veränderung und Anpassungsfähigkeit scheint nicht von dieser Welt zu sein. Dadurch nehmen ihre faszinierenden, mitreißenden Visionen sicher Gestalt und Form an.

Sie halten sich nicht lange mit Vergangenem auf, denn sie haben die seltene Fähigkeit aus gewonnenen Erkenntnissen neue Möglichkeiten zu erschaffen. Sie schauen weit voraus und dies macht es ihnen möglich scheinbar utopische Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mit traumwandlerischer Beständigkeit entwickeln sie atemberaubende Strategien, die sie ihrer Idee immer näher bringen. Hierfür binden sie auch die Fähigkeiten und Kenntnisse ihrer Mitmenschen ein.


Nadeln der Zeder

Über die Zeder

Duftender Baum. Wegen ihres unvergleichlichen Duftes und ihrer majestätischen Gestalt war die Zeder bei den Kelten als auch den Ägyptern sehr geschätzt. In der unversehrten Grabkammer des ägyptischen Pharaos Tut-Ench-Amun (1335 v. Chr.) fand man wundervolle Thronsessel und Truhen, die aus Zedernholz gearbeitet wurden. Heute sind die echten Zedern wegen Übernutzung nahezu ausgestorben. Die Libanonzedern gehören mit zu den ältesten Bäumen unserer Erde und erreichen das erhabene Alter von 1.000 Jahren. Sie entwickelt sich bis zu 40 m Höhe.

Die Zeder erkennen Sie an ihrer pyramidenförmigen Krone und dem unvergleichlichen Duft. Zedern wachsen nur in milden und geschützten Lagen. Sie sind sehr frostempfindlich. Eine Besonderheit dieses in Nordafrika beheimateten immergrünen Baumes ist es, dass er von Termiten nicht angegriffen wird.

Ihre Heimat hat die Zeder im Mittelmeergebiet und auf dem Dach der Welt, im Himalayagebirge. Nach ihm ist die Himalaya-Zeder benannt. Zedern gehören zu den Kieferngewächsen.


Lebensbaum Urkunde Zeder Exklusive

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zur Zeder ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Zeder symbolisiert das Mysterium des Lebens. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Die Zeder

“Uns ist wohl,
sagte ein brüderlich gleicher Tannenwald zur Zeder.
Wir sind soviel und du stehst allein.”
“Ich habe auch Brüder, sagte die Zeder,
wenngleich nicht auf diesem Berge.”

Johann Wolfgang von Goethe


05.08.-13.08. Pappel: Lebensbaum der Selbsterkenntnis

Flüstern der Götter

Der Lebensbaum Pappel symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Sensibilität und Verständnis. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Pappel Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Rinde und junge Blätter der Pappel

Pappel Geborene

Im Zeichen der Pappel Geborene sind sehr sensibel. Sie nehmen die feinsten menschlichen Gefühle mit ihren sehr sensiblen Antennen in ihren leisesten Ebenen war. Keine noch so kleine Unstimmigkeit bleibt ihnen verborgen. Sie empfinden die bewegenden Gedanken und Gefühle ihrer Mitmenschen wie das kaum wahrnehmbare Wachsen der Bäume und Pflanzen. Sie kennen alle Nuancen der Emotionen und sind daher auch ein sehr verständnisvoller und gefühlsbetonter Partner.

Sie sind stets auf der Suche nach sich selbst und auf dem Weg der Selbsterkenntnis. In ihrer Gegenwart scheint jeder Augenblick ein stiller und heiliger Moment der Besinnlichkeit zu sein. Unbewusst wird man durch sie von einer unerklärbaren Freude und tiefen Dankbarkeit für das Leben ergriffen. Sie sind vor allem von der Natur und ihren überwältigenden Schauspielen begeistert.


Blätter der Pappel

Über die Pappel

Die Pappel ist der Baum der Götterstimmen. Das Raschen der Pappelblätter verkünden die Botschaften der Himmelsbewohner. Für die naturverbundenen Kelten hatten die Bäume neben ihrer magischen Bedeutung immer auch einen überlebenswichtigen und praktischen Nutzen. Aus dem Holz der Pappel schnitzten sie sich Holzschuhe, wie es heute noch in manchen Ländern Brauch ist. Und bei ihren  Streifzügen durch Europa schützten sie sich als bekannt wilde, meist buntbemalte Krieger mit Kampfschildern aus leichtem Pappelholz. Pappeln wachsen heute in ganz Europa. Leider ist die Schwarzpappel so selten geworden, dass sie bereits als bedrohte Pflanzenart geführt wird.

Die Pyramidenpappel, erkennen Sie an ihrer typischen, weithin sichtbaren sich nach oben verjüngenden schlanken Gestalt, sowie ihrem relativ dicken Stamm und der starkästigen Krone. Pappeln vermehren sich extrem schnell und leicht. Sie sind sehr lichtbedürftig und gedeihen auf gutem Boden und an Flußläufen.

Ihre Heimat haben die rund 60 Arten der Gattung “Populus” in Eurasien und Nordamerika. Drei Arten der Pappel sind in Europa beheimatet: die Zitter-, Silber-, und Schwarzpappel.


Lebensbaum Urkunde Pappel Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zur Pappel ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Pappel symbolisiert Sensibilität. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Die Pappel und die Linde

Thor! sprach die Pappel zum Lindenbaum — breite
Doch nicht die Zweig’ in die Tiefe und Weite;
Heb dich empor! – – Laß die Zweigs mich biegen,
Andre erquicken ist auch ein Vergnügen.

Ignaz Friedrich Castelli


26.07.-04.08. Zypresse: Lebensbaum der Ewigkeit

ERHABENE ZUVERSICHT

Der Lebensbaum Zypresse symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Erhabenheit und Zuversicht. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Zypresse Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Zapfen der Zypresse

Zypresse Geborene

Zypresse Geborene sind die Erhabenen. Sie stehen über den Dingen. Nichts Irdisches kann sie mehr erschüttern. Selbst größtem Leid sind sie gewachsen ohne das ihre Seele in Mitleidenschaft gezogen würde. Sie stehen im Leben als wäre heute ihr letzter Tag in dieser Welt. Voller Zuversicht schreiten sie voran. Nichts und niemand kann sie aus der Ruhe bringen. Mit ihnen kann man den vielfältigen Zauber der Natur und des Lebens entdecken.

Unbekanntem und Fremdem begegnen sie mit einer geradezu übernatürlichen Gelassenheit und unerklärbaren Verständnis. Nach ihrer Auffassung scheint alles nach einem festen Plan der Natur und des Lebens zu verlaufen. Ihre Intuition führt sie sicher durch alle Veränderungen. Meist versteht man sich mit ihnen auf Anhieb, denn man fühlt sich mit diesen Menschen auf eine besondere, unerklärbare Art und Weise sofort verbunden.


Zypresse

Über die Zypresse

Bereits Millionen Jahre vor den Laubbäumen wuchsen auf der Erde Zypressen. Im alten Europa bildeten sie riesige wohlriechende Sumpfwälder, die im Lauf der Zeiten untergingen und sich dann in den tiefen Erdschichten zu Braunkohle verwandelten.

Zypressen gehören zu den ältesten Bäumen auf unserem Planeten, denn sie werden rund 900 Jahre alt. Auch in der Grösse gehören sie zu den stattlichen Bäumen. Sie werden bis zu 60 Meter groß. Typisch und charakteristisch prägt er beispielsweise die Landschaft der Toskana.

Die Zypresse erkennen sie an ihrer großen Gestalt und der tief angesetzten säulenförmigen Krone und ihren, je nach Art, unterschiedlich großen Zapfen. Ihre Blätter sind schuppenförmig, aber nicht mit Nadeln zu verwechseln. Die Zypresse ist besonders licht-, und sonnenhungrig.

Die Zypresse wächst in vielen verschiedenen Formen. Sie ist an den Küsten des Mittelmeers, Kleinasien und Nordamerika beheimatet. Die zugeordnete Anzahl an Arten dieser Gattung umfasst zwischen 18 und 28 Arten.


Lebensbaum Urkunde Zypresse Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Dunkle Zypressen; –
ring dich nicht ab,
es wird doch alles vergessen.

Theodor Storm


15.07.-25.07. Ulme: Lebensbaum des Erwachens

Bewundernswerte Zuversicht

Der Lebensbaum Ulme symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis das Erwachen des Bewusstseins und Geradlinigkeit. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Ulme Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Früchte der Bergulme – kleine Nüsschen

Ulme Geborene

Im Baumzeichen der Ulme Geborene Menschen sind Realisten. Sie sind stets hellwach. Keine Situation kann sie wirklich überraschen. Sie scheinen jederzeit vor allen Unannehmlichkeiten gewappnet zu sein. Vor ihnen haben beschönigende Worte oder Handlungen keinen Bestand. Ihr Streben ist es jeder Sache auf den Grund zu gehen, um anhand von Fakten die Ursachen zu ergründen.
Mit fester Entschlossenheit suchen sie nach Klarheit und Wahrheit. Ihre Mitmenschen bewundern sie wegen ihrer Geradlinigkeit und ihres beeindruckenden Sachverstands. Bei ihnen kann man sicher sein, dass sie es so meinen, wie sie es sagen. Ehrlichkeit gegenüber sich selbst und ihren Mitmenschen ist ihre wertvollste Tugend. Daher fällt es ihnen leicht sich fest entschlossen für ihre eigenen Interessen und die ihrer Mitmenschen einzusetzen.


Ulmen im Spätsommer

Über die Ulme

Im Volksmund wird die Ulme auch Rüster genannt. Dieser Name leitet sich vom althochdeutschen “rust“ Ulme ab. Die Ulme wird 40 Meter hoch und über 400 Jahr alt. Man unterscheidet Berg-, Feld- und Flatterulme. Das Ulmensterben. 1920 durch den Pilz “ceratocystis ulmi“ der aus Ostasien nach Frankreich eingeschleppt wurde ausgelöst. Von dort breitete sich das langsame Sterben der Ulmen zügig über Mitteleuropa bis nach Nordamerika aus. Trotz wissenschaftlicher Bemühungen bestehen geringere Aussichten die Krankeit einzudämmen.

Ulmen erkennt man ihrer stattlichen Gestalt, dem langschäftigen Stamm und der rundlichen Krone. Ulmen variieren ungemein in Größe und Form ihrer Blätter, dennoch kann man sie an ihrem unsymetrischen, herzförmigen Form sehr gut erkennen und von anderen Baumarten unterscheiden. Ulmen brauchen hohe Luftwärme.

Zuhause ist die Ulme in Europa bis Westasien, Nordafrika und Nordpersien. Ihre Gattung “Ulmus“ umfaßt 45 rund Arten. Bekannt sind Flatter-, Feld-, und Bergulme.


Lebensbaum Urkunde Ulme Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zur Ulme ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Ulme symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis das Erwachen des Bewusstseins. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Das erste Menschenpaar

Die nordische Lieder-Edda aus dem 13. Jahrhundert erzählt, dass das erste Menschenpaar mit Hilfe von drei Göttern (Asen)  aus zwei Bäumen Esche (Ask) und Ulme (Embla) erschaffen wurden…

„Schließlich kamen drei aus dieser Schar,
mächtige und wohlgesinnte Asen zum Haus,
sie fanden am Strand, kaum Kraft habend,
Ask und Embla, schicksalslos.

Seele besaßen sie nicht, Vernunft hatten sie nicht,
weder Blut noch Bewegung noch gute Farbe;
Seele gab Odin, Vernunft gab Hönir,
Blut gab Lodurr und gute Farbe.“


05.07.-14.07. Tanne: Lebensbaum der Weitsicht

Besonnenes Selbstvertrauen

Der Lebensbaum Tanne symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Weitsicht und Besonnenheit. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Tanne Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Zapfen der Tanne

Tanne Geborene

Den im Zeichen der Tanne Geborenen wird durch ihren Lebensbaum besondere Weitsicht vermittelt. Sehr bedächtig und besonnen sollten sie ihre wichtigen Entscheidungen treffen. Gründlich überlegt und auf ihre langfristige Tauglichkeit hin überprüft sorgen sie so für eine gewisse Gelassenheit. Hierbei spielt die nötige Übersicht und eine gewisse Distanz zur Sache eine wichtige Rolle.

Haben sie sich dann einmal entschlossen sind sie von ihren Vorhaben nur schwerlich abzubringen. Damit ihr Entschluss dann auch zum Erfolg führt können sie ihre ganze Selbstsicherheit einsetzen. Ihr Selbstvertrauen wurzelt, gleich den tiefen Wurzeln der Tanne in ihrer durch viel Erfahrung angeeignete Kompetenz und ein sicheres Gespür für die wichtigen Dinge im Leben. Ihr Verantwortungsbewusstsein wird besonders ausgeprägt sein und sie sind daher für ihre Mitmenschen ein selbstbewusster und verlässlicher Partner.


Zweige der Tanne

Über die Tanne

Der Name der Tanne hat schon zu manchem Missverständnis geführt. Ursprünglich bezeichnete man den Wald als “den Tann” und somit wurden aus fast allen Nadelbäumen kurzerhand Tannen. Fachlich unterscheidet man jedoch Tanne und Fichte, obwohl sie ja fast gleich aussehen, sowie Kiefer, Lärche und weitere Nadelbäume. Es gibt sogar über 40 verschiedene Tannenarten. Unsere Weistanne kann eine stattliche Größe von 60 Metern erreichen und über stolze 600 Jahre alt werden.

Die immergrüne Tanne, erkennen Sie an ihrer kegelförmigen hohen Gestalt und ihrem geraden, oft kräftigen und silbergrau schimmernden Stamm. Ihre fast waagrecht abstehenden Äste reichen bis knapp zum Boden und bilden in der Spitze eine rundliche, für die Tanne charakteristisch storchennestförmig abgeplattete Krone.

Ihre  Heimat hat die Tanne in den Gebirgen Süd-, und Mitteleuropas. Man trifft sie bis in 1000 Meter Höhenlagen. Sie ist die einzige Vertreterin der Gattung “Abies” in Mitteleuropa, die weltweit über 40 Arten umfasst.


Lebensbaum Urkunde Tanne Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Tanne symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Weitsicht. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


Ein Märchen im Tannenwald
„Schatzhauser im grünen Tannewald, bist schon viel hundert Jahre alt. Dir gehört all Land, wo Tannen stehn – lässt dich nur Sonntagskindern sehn…“
Aus das kalte Herz, Wilhelm Hauff


25.06.-04.07. Apfelbaum: Lebensbaum der Liebe

Bedingungslose Liebe

Der Lebensbaum Apfelbaum symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Liebe und Harmonie. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen des Apfelbaum Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.


Blüten des Apfelbaums

Apfelbaum Geborene

Im Baumzeichen Apfelbaum Geborene sind die Menschen der Liebe. Sie sind ganz ohne überzogene Erwartungen und große Ansprüche. Wenn sie lieben, dann geben sie sich ganz und bedingungslos hin. Durch ihre Bedingungslosigkeit leben sie ein erfülltes und reiches Leben, denn sie erfreuen sich an jeder Kleinigkeit, wie zum Beispiel an einem einzelnen bunten Herbstblatt.

Ihre unschuldige Liebe durchdringt jede Mauer des Schweigens, Misstrauens und erwärmt die Herzen der Mitmenschen. Sie verstehen alles, selbst vordergründig Böses. Sie sind die Verbindung zu einer geheimnisvollen harmonischen Welt. Sie setzen sichtbare Zeichen und erschließen sich durch die Liebe zu sich selbst das Mitgefühl für Andere. Ihre Liebe ist immerwährend wie die Bäume und die Natur.


Früchte des Apfelbaums

Über den Apfelbaum

Der Apfelbaum gilt im Christentum und in der Menschheitsgeschichte als Baum der Erkenntnis von Gut und Böse. Daneben stehen Adam und Eva. Das der Apfel als ,,die” verbotene Paradiesfrucht gedeutet wird, leitet sich  auch aus der lateinischen Doppelbedeutung malum = der Apfel; das Böse ab. Hierdurch erhielt der Apfel bei den Christen seine symbolische Bedeutung als Frucht der Sünde. Wobei er in vielen Weltreligionen eigentlich ein uraltes Symbol der Erde und des weiblichen Prinzips der Liebe und Fruchtbarkeit war und ist .

Die Heimat des ursprünglichen Holzapfelbaums ist vermutlich Zentralasien. Heute trifft man ihn in ganz Europa und Westasien an. Die  Gattung ,,Malus” umfasst rund 35 Arte.  Sie ist in Europa und Nordamerika vertreten.

Den Apfelbaum, erkennen Sie an seiner kleinen, niedrigen Gestalt und seiner dicht belaubten, manchmal strauchförmigen Krone. Und natürlich an seinen farbenfrohen Früchten, den Äpfeln, sowie and seinen weißrosafarbenen Blüten. Apfelbäume wachsen langsam und lieben lichte Lagen…


Lebensbaum Urkunde Apfelbaum Exklusive

Das persönliche Geschenk

DIE LEBENSBAUM URKUNDE

Für ganz besondere Anlässe …  Geburtstag …  Geburt … Taufe … runde Geburtstage …

Die persönliche Lebensbaum-Urkunde zum Apfelbaum ist ein schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Der Apfelbaum symbolisiert die Liebe. Der Name des Erdenbürgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser künstlerisch gestalteten Urkunde verewigt. Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem persönlichen Spruch für den Lebensweg erhält der Beschenkte ein würdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.


„Wenn ich wüßte, daß morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“
Martin Luther