Eberesche - Baum der Lebensfreude

Im keltischen Baumkreis vom
1. bis 10. April | 4. bis 13. Oktober

Bedeutung - Fröhliche Leichtigkeit

Der Lebensbaum Eberesche symbolisiert nach dem keltischen Baumkreis Lebensfreude und Leichtigkeit. Diese Tugenden zeichnen den im Zeichen der Eberesche Geborenen besonders aus, da er diese Eigenschaften auch in seinem Lebensbaum wieder findet. Symbolisch stellt der Baum einen zuverlässigen Gefährten an der Seite des Menschen durch das Leben dar. Er soll durch die Kraft der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.

Eberesche Baumkreis Lebensbaum

Eberesche Geborene

Rinde der Eberesche - Baum der Lebensfreude
Rinde der Eberesche

Menschen die im Zeichen der Eberesche geboren sind spr√ľhen vor Lebensfreude. Sie scheinen das Gl√ľck gepachtet zu haben. Mit Leichtigkeit √ľberwinden sie jedes Hindernis und eine harmonische Partnerschaft scheint mit ihnen sehr einfach erreichbar. Sie freuen sich an den kleinen Dingen des Lebens und an der Natur. Gesundheit und Selbstverwirklichung stehen bei ihnen an oberster Stelle.

Ihr sympathisches Wesen lässt sie leicht Bekannte und dauerhafte Freunde gewinnen. Unternehmungen mit ihnen sind immer Erlebnisse der besonderen, unvergesslichen Art. Dennoch sind Ebereschen sehr bescheiden und dies ermöglicht ihnen sich jeder noch so schwierigen Situation anzupassen und zu bewältigen. Durch ihre Konzentration auf nur ein Ziel erreichen sie dieses auch.

Passende Geschenkideen:

49,00

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

59,90

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

59,90

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

69,90

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

49,00

Enthält 19% Mehrwertsteuer
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

49,00

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

49,00

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

49,00

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

√úber die Eberesche

Die kleine¬†anspruchslose Eberesche¬†ist der einzige Laubbaum, der im Gebirge bis an der Baumgrenze √ľberleben und gedeihen kann. Da ihre roten Fr√ľchte bei den V√∂geln sehr beliebt sind, benutzte der Mensch den Baum fr√ľher zum Anlocken und Fangen der gefiederten Tiere. Indem die V√∂gel den Samen des Baumes unverdaut ausscheiden, tragen sie zur Fortpflanzung und Erhaltung dieser Baumart bei. Ebereschen geh√∂ren zu den raschw√ľchsigsten und bescheidensten Pioniergeh√∂lzen.¬† Sie¬† erreichen mit rund 120 Jahren ein relativ kurzes Baumalter.

Die Eberesche erkennen Sie an ihrer schlanken, ja fast zarten Gestalt und ihrer lockeren, kugelig manchmal strauchartigen Krone. Hinter ihrer zarten Schönheit verbirgt die Eberesche eine außerordentlich große Standhaftigkeit. Sie ist sehr anspruchslos und oft an Wegrändern anzutreffen.

Ihre¬†Heimat¬†hat die Eberesche in Europa und dem Kaukasus. Der ‚ÄúVogelbeerbaum‚ÄĚ geh√∂rt botanisch zur Gattung ‚ÄúSorbus‚ÄĚ, die rund 100 Arten umfasst und zu den Rosengew√§chsen z√§hlt. Sie w√§chst im Gebirge bis 2000 Meter.

Vogelbeeren Fr√ľchte der Eberesche - Baum der Lebensfreude
Beeren der Eberesche

Lebensbaum Urkunde

Lebensbaum Urkunde Eberesche Exklusive

F√ľr ganz besondere Anl√§sse ‚Ķ ¬†Geburtstag ‚Ķ ¬†Geburt¬†‚Ķ¬†Taufe¬†‚Ķ¬†runde Geburtstage ‚Ķ

Die pers√∂nliche Lebensbaum-Urkunde zur Eberesche ist ein¬†schmuckvoll gestaltetes Dokument zum besonderen Anlass. Die Eberesche symbolisiert Lebensfreude. Der Name des Erdenb√ľrgers und sein Geburtsdatum sind auf dieser k√ľnstlerisch gestalteten Urkunde verewigt.¬†Dieses spezielle Unikat wird auf hochwertigem Urkundenpapier gedruckt und liegt in einer exklusiven Lederkarton-Mappe. Der entsprechende Lebensbaum wird nach dem keltischen Baumkreis automatisch anhand des¬†Geburtstages ermittelt. Mit einer besinnlichen Widmung oder einem pers√∂nlichen Spruch f√ľr den Lebensweg erh√§lt der Beschenkte ein w√ľrdiges Andenken an den besonderen Tag seiner Geburt.

Der Vogelbeerbaam
“Kan schinnern Baam gibt’s wie ann Vugelbeerbaam,
Vugelbeerbaam, Vugelbeerbaam;
es ka aah su lecht net ann schinnern Baam gaabn,
schinnern Baam gaabn, eija…”

Lied von Max August Schreyer